Dr. med. Wolfgang Kühn

| Praxisschild | Übersicht | Rechtliche Hinweise / Datenschutzerklärung | Praxisorganisation / Impressum |
| Kochsalztherapie | Beckenschiefstand | NPS-O | Augen-Akupunktur | Chelat-Therapie | Colon-Hydro-Therapie | Computer-Regulations-Thermographie |
| Hämatogene Oxydationstherapie | Magen-Darm-Beschwerden | Neuraltherapie | Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie | Trigger-Osteopraktik | VNS-Analyse und HRV-Messung |

 

Computer-Regulations-Thermographie (CRT)

An fest definierten Körperstellen, im Gesicht, Hals und Rumpf, wird der Wärmeaustausch vor und nach einem Kältereiz gemessen.

Prinzip der Computer Regulations-Thermographie

Die Durchblutung ist wesentlich für die Temperatur der Haut. Sie wird reflektorisch beeinflusst: die Wärme im Inneren des Körpers gelangt nach physiologischen Gesetzmäßigkeiten an die Hautoberfläche und strahlt in die Umgebung ab. Die Haut ist über Blutgefäße und Nerven mit den Organen verbunden (nervale Reflexbögen).

Verlauf der Messung

Der Patient gewöhnt (adaptiert) sich an die Raumtemperatur. Die erste Messung erfolgt an fest definierten Körperarealen. Hierbei werden auch der Kopf ( Zähne ) und die Brust gemessen. Der entkleidete Patient bleibt anschließend 10 Minuten bei Raumtemperatur sitzen (thermische Reizgebung). Der Organismus kühlt ab, es folgt die Zweitmessung auf gleiche Art und Weise.

Was erkennt man im CRT-Diagramm?

Die Ursachen von Beispiel-Thermogramm 1

  • chronischen Erkrankungen
  • Umweltbelastungen
  • Allergien
  • Überreaktionen, wie z.B. Stress
  • Erschöpfungssymptomen
  • Ernährungsbedingten Krankheiten.
  • Organische Funktionsstörungen, wie z.B. Schilddrüse, Magen, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nasennebenhöhlen, Brust, Genitalorgane, Dickdarm, Blinddarm, Dünndarm, Niere, die verschiedenen Lymphdrüsen.

Hinweise auf

  • Darmpilze, eine Nahrungsmittelallergie, Gärungs-oder Fäulnisvorgänge
  • die cranio-mandibuläre Dysfunktion und ggfs.deren Ursache
  • den Energie-Status des Körpers
  • die Belastbarkeit des Körpers
  • die Wahrscheinlichkeit der Materialunverträglichkeit im Zahn-/Kieferbereich
  • die Feststellung einzelner Zahnbelastungen
  • -die Wahrscheinlichkeit von Unverträglichkeit durch Ovulationshemmer (Pillenunverträglichkeit).

Die CRT hat sich zur Früherkennung zahlreicher gesundheitlicher Störungen und ernsthafter Erkrankungen bewährt. Viele Krankheiten haben ihren Ursprung in anderen Organen und Körperregionen, die nicht von den Symptomen betroffen sind (Herdgeschehen). Diese Zusammenhänge kann man im CRT-Diagramm erkennen und die Ursachen sinnvoll behandeln.

Daneben besteht die Möglichkeit, fragliche Störfelder, die eine Fernwirkung auf andere Organe haben können, mit einer Procain-Infiltration anzutesten und deren Auswirkung mittels einer Drittmessung in einer Sitzung abzuklären.

Beispiel-Thermogramm 2 

 

 

 

Zur Startseite   Startseite  

Valid HTML 4.01!
| © 2000--2019 | https://www.dr-med-kuehn.de | Inhalt: Dr. med. Wolfgang Kühn | E-Mail: w@dr-med-kuehn.de und kuehn.kiel@web.de|
Webdesign: Dr. sc. pol. Strangmeier | Letzte Änderung: 14.05.2019  |
  CSS ist valide!